Home » Zubehör » Die besten Brotback- Pizzasteine für Backöfen im Vergleich

Die besten Brotback- Pizzasteine für Backöfen im Vergleich

Der Pizzastein bzw. Brotbackstein ist ein Hilfsmittel für den Backofen. Der Stein verwandelt den heimischen Gas- oder Elektrobackofen in einen Steinbackofen. So lassen sich unterschiedlichste Backwaren schnell und einfach knusprig aufbacken.

So funktioniert ein Pizzastein für Backofen

Der Backstein wird in der Regel auf einem Blech zum Vorheizen in den Ofen gelegt. Dabei wird die höchstmögliche Temperatur eingestellt, damit sich der etwa 2 - 5 Zentimeter dicke Stein maximal aufheizen kann. Dieser Vorgang kann je nach Ofen bis zu einer Stunde dauern, bis der Stein die Wärme des Backofens komplett aufgenommen hat. Einmal aufgeheizt gibt der Ofenstein die Wärme nur langsam wieder ab. Dies hat den Vorteil, dass beim Öffnen der Ofentüre die Backware keinen Temperaturschwankungen unterliegt. Hinzu kommt, dass ein Pizza- bzw. Brotbackstein das Schwitzwasser aufnimmt, wodurch der Boden vor Verbrennungen geschützt wird. Zeitgleich entsteht durch den Stein eine typische italienische "Steinofenpizza", die außen knusprig sowie innen saftig und locker ist. Dies liegt daran, dass durch den vorgeheizten Stein der Teig äußerst knusprig wird und der Belag durch die insgesamt kürzere Backzeit weder an Konsistenz noch an Geschmack verliert, da sich die Aromen der Pizza optimal entfalten können.

Eine Auswahl der besten Brotback- Pizzasteine (Zusammengestellt nach Kaufempfehlung von Amazon Kunden):

  • Die besten Brotback- Pizzasteine für Backöfen im Vergleich Vesuvo V38301 Pizzas... EUR 22,90
  • Die besten Brotback- Pizzasteine für Backöfen im Vergleich Relaxdays 10019339 P... EUR 5,90
  • Die besten Brotback- Pizzasteine für Backöfen im Vergleich Relaxdays Pizzastein... EUR 24,90
  • Die besten Brotback- Pizzasteine für Backöfen im Vergleich Pizzaschaufel / Brot... EUR 14,99
  • Die besten Brotback- Pizzasteine für Backöfen im Vergleich Vesuvo V45351 Pizzas... EUR 32,74
  • Die besten Brotback- Pizzasteine für Backöfen im Vergleich Pizzaschaufel / Pizz... EUR 13,95
  • Die besten Brotback- Pizzasteine für Backöfen im Vergleich Vesuvo Pizzaschaufel... EUR 14,95
  • Die besten Brotback- Pizzasteine für Backöfen im Vergleich Gusta Trattoria Pizz... EUR 11,99
  • Die besten Brotback- Pizzasteine für Backöfen im Vergleich Cucina di Modena Piz... EUR 14,90
  • Die Vorteile eines Backsteins:

    • Vielseitig nutzbar für Brot, Brötchen und Pizza
    • Unkomplizierte Handhabung
    • Einfache Reinigung
    • Massive Verarbeitung

    Aus welchem Material ist ein Brotbackstein?

    Vergkeiche mit den verschiedensten Steinen von namhaften Herstellern wie Vesuvo und Weber haben gezeigt, eine hervorragende Backqualität wird nur erreicht, wenn dieser porös ist. Nur dann ist ein Brotbackstein für Backofen dazu in der Lage genügend Feuchtigkeit aufzunehmen, wodurch die Backware anschließend angenehm knusprig wird. Am meisten bewährt haben sich Backsteine aus Schamott, welche ebenfalls zum Kaminbau benutzt werden. Im selben Maße feuchtigkeitsaufnehmend ist der Cordierit. Zusätzlich ist dieser Backstein meist durch eine glasierte Oberfläche versiegelt, wodurch dieser sich leichter reinigen lässt. Nicht selten sind auch Terrakotta-, Marmor- oder Granitplatten als Pizzastein erhältlich. Bei diesen Materialien ist allerdings Vorsicht geboten. Im Vergleich zu einem Schamott- oder Cordieritstein nehmen diese die Feuchtigkeit der Backwaren wesentlich schlechter auf. Außerdem haben Tests gezeigt, dass die Steine viel länger zum Aufheizen brauchen und sogar bei zu großer Hitze zerspringen können.

    Gibt es Testergebnisse der Stiftung Warentest oder Ökotest?

    Bisher gibt es noch keine Pizzastein Test's dieser Verbraucherportale.

    Darauf sollten Sie beim Kauf eines Ofensteins achten

    Ausschlaggebendes Kriterium für den Kauf ist die Größe Ihres Backofens. Messen Sie den Backofen aus, orientieren Sie sich gegebenenfalls an der Größe der Bleche, sodass der Stein optimal passt. Natürlich spielt auch die Dicke eine große Rolle. Je dicker der Stein, umso länger muss dieser aufheizen. Allerdings speichert ein dicker Stein die Hitze wesentlich besser und länger als ein dünner. Welche Dicke Sie wählen, hängt davon ab, was Sie mit dem Stein vorhaben. Für Brote sollte der Stein mindestens 4 Zentimeter dick sein, für Pizza reicht ein Modell mit 1-2 Zentimetern. Eine gute Alternative für beides ist ein Backstein mit 3 Zentimetern.

    Legen Sie viel Wert auf Hygiene, dann sollten Sie sich für einen glasierten Stein entscheiden. Offenporige Schamottsteine sind schwer zu reinigen und oft bleibt Schmutz in den Poren zurück. Dagegen mit glasierter Oberfläche geht das Reinigen viel leichter. Bei hartnäckigen Verkrustungen können zudem Ceranschaber oder Reinigungsmittel verwendet werden, ohne das unangenehme Rückstände im Backstein zurückbleiben.

    Bewertung der Informationen:
    1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (1 Bewertung(en), Durchschnittswert: 5,00 von 5)
    Loading...

    Ebenfalls interessant

    Die besten Backbleche im Vergleich

    Ist ein Backofen vorhanden, dann darf auch ein Backblech in der Küche nicht fehlen. Ein …

    Cookies erleichtern die Bereitstellung dieser Webseite. Mit der Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden. Mehr Infos / Impressum

    The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

    Close