Rat & Tat
Home » Zubehör » Die besten Kartoffelpressen/Spätzlepressen im Vergleich

Die besten Kartoffelpressen/Spätzlepressen im Vergleich

Eine Kartoffelpresse, die ebenfalls als sogenannte Spätzlepresse bekannt ist, ist ein Küchengerät aus Metall. Das handliche Utensil wird zur Zerkleinerung genutzt, um beispielsweise aus Kartoffeln einen Brei herzustellen oder aus einem Teig Spätzle zu gewinnen. Die meisten Pressen sind mechanisch und machen sich das Hebelgesetz zunutze. So verfügen die Küchengeräte über einen langen Griff, damit zum Pressen roher oder gekochter Nahrungsmittel nur wenig Kraft vonnöten ist.

Neben den mechanischen Handspätzlepressen für den Haushalt gibt es ebenso maschinell betriebene, elektrische Pressen, die in der Gastronomie und der Lebensmittelindustrie eingesetzt werden.

Die Pressen: Die Varianten im Überblick

Um die einzelnen Modelle in Vergleichen besser miteinander vergleichen zu können, werden diese in der Regel in folgende Varianten unterteilt:

  • Die klassische Kartoffelpresse bzw. Spätzlepresse
  • Die Flotte Lotte (Passiermühle)
  • Die Spindelpresse für Thüringer Klöße 

Eine Auswahl der besten Kartoffelpressen/Spätzlepressen (Zusammengestellt nach Kaufempfehlung von Amazon Kunden):

  • Die besten Kartoffelpressen/Spätzlepressen im Vergleich WMF KULT X Spiralsch... EUR 55,00
  • Die besten Kartoffelpressen/Spätzlepressen im Vergleich Westmark Spätzle- u... EUR 25,91
  • Die besten Kartoffelpressen/Spätzlepressen im Vergleich Westmark 61262260 Ka... EUR 22,17
  • Die besten Kartoffelpressen/Spätzlepressen im Vergleich Westmark 61102260 Sp... EUR 25,91
  • Die besten Kartoffelpressen/Spätzlepressen im Vergleich COM-FOUR® Kartoffel... EUR 21,99
  • Die besten Kartoffelpressen/Spätzlepressen im Vergleich Kartoffelpresse Edel... EUR 16,95
  • Der Klassiker: Die typische Kartoffelpresse

    Solch eine Presse verfügt über einen großen Behälter mit kleinen Löchern an der Unterseite, in diesem sich mehrere mittelgroße Kartoffeln unterbringen lassen. Direkt darüber, meist über ein Scharnier an der Kartoffelpresse befestigt, befindet sich ein Kolben samt Pressplatte. Der Kolben der Presse ist auf die Maße des Behälters zugeschnitten, sodass der Inhalt beim Pressen über die kleinen Löcher entweicht und fein zerdrückt wird.

    Hinweis von bratback.de: Kartoffelpressen zeichnen sich im Bewertungsvergleich gegenüber Kartoffelstampfern dadurch aus, dass sie einfacher zu handhaben sind. Des Weiteren wird zum Zerdrücken der Kartoffeln weniger Kraft benötigt.

    Die Alternative: Die Passiermühle

    Das Ergebnis mit der Passiermühle ist in etwa vergleichbar mit der typischen Kartoffelpresse/Spätzlepresse. Allerdings ist eine Passiermühle ganz anders aufgebaut. Die Flotte Lotte ähnelt einer Schüssel mit Griff. In der Mitte sitzt eine Drehvorrichtung mit einem Rotorblatt, welches den Teig durch den siebartigen Boden quetscht. Im Prinzip ähnelt die Passiermühle einem elektrischen Pürierstab mit dem einzigen Unterschied, dass das Rotorblatt über eine Kurbel per Hand bedient wird.

    Hinweis: Da die Passiermühle nach oben offen ist, sollte diese wie Alltagscheck zeigten, vor allem für weich gekochtes Obst und Gemüse verwendet werden.

    Das Kraftpaket: Die Spindelpresse

    Ähnlich wie die typische Kartoffelpresse verfügt auch diese Presse über einen großen Behälter samt kleinen Bodenlöchern. Die Zerkleinerung erfolgt allerdings nicht über einen Hebel, sondern der Druck wird über eine gusseiserne Spindel auf die Druckplatte weitergegeben. Durch das Anziehen der Spindel wird die Platte nach unten gedrückt, sodass der Inhalt schließlich über die Löcher im Boden entweicht. Aufgrund dieser durchdachten Technik ist die Spindelpresse sowohl für weich gekochtes als auch rohes Gemüse und Obst geeignet.

    Tipp: Die Spindelpresse ist das perfekte Küchenutensil für all diejenigen, die immer schon einmal die echten Thüringer Klöße nach Großmutters Rezept kochen wollten. 

    Die Vorteile einer Presse:

    • Einfache Handhabung und Bedienung.
    • Flexibel einsetzbar, da kein Strom benötigt wird.
    • Sowohl für Gemüse als auch Obst geeignet.
    • Nur geringer Kraftaufwand erforderlich.
    • Optionales Zubehör wie unterschiedliche Einsätze vergrößern das Einsatzgebiet der Presse.
    • Zeitaufwand im Testvergleich mit Kartoffelstampfern deutlich geringer. 

    Darüber hinaus sind hochwertige Pressen eine gute Alternative zu elektrischen Stabmixern. Nicht nur in der Anschaffung sind die Küchenwerkzeuge meist wesentlich günstiger auch sind sie technisch weniger anfällig und verbrauchen keinen Strom. Gleichfalls geringer ist das Verletzungsrisiko, wobei trotz allem immer Vorsicht geboten ist.

    Gibt es Testergebnisse der Stiftung Warentest oder Ökotest?

    Bisher gibt es noch keine Kartoffelpresse Test's dieser Verbraucherportale.

    Darauf sollten Sie beim Kauf achten

    Damit Sie sich mit Ihrer Kartoffelpresse nicht ärgern müssen, ist es sinnvoll auf die Verarbeitung und Qualität zu achten. Besonders gut in Praxischeck haben Pressen aus Edelstahl als auch Gusseisen abgeschnitten. Die Materialien zeichnen sich als besonders robust, pflegeleicht und lebensmittelecht aus. Wer wirklich viel und gerne kocht, der sollte zudem auf optionales Zubehör achten. Die kleinen Extras angefangen von den vielseitigen Einsätzen bis hin zu einem einfachen Kartoffelpresssack lassen die Kartoffelpresse zu einem universellen Allrounder in der Küche werden.

    Ebenfalls interessant

    Der Backofen Auszug im Vergleich: Ein praktischer Helfer in der Küche

    Ein Auszug für den Backofen ist eine besondere Schienenführung speziell für Roste und Backbleche, welche …

    Cookies erleichtern die Bereitstellung dieser Webseite. Mit der Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden. Mehr Infos / Impressum

    The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

    Close